Niedrigschwellige Betreuung

 

 
  Was versteht man darunter?

Unter niedrigschwelligen Betreuungsangeboten versteht man Betreuungsangebote in denen Helfer/Innen unter fachlicher Anleitung die Betreuung von Pflegebedürftigen in Gruppen oder im häuslichen Bereich übernehmen sowie pflegende Angehörige entlasten und beratend unterstützen.

Betreuungsgruppen

Unsere Betreuungsgruppen treffen sich wöchentlich. Hier werden die Menschen mit Demenz von geschulten Helfer/Innen die sich unter fachlicher Anleitung befinden, betreut.

  • Ziel der Gruppenarbeit ist es, bei den Erkrankten Vertrauen aufzubauen, Sicherheit und Geborgenheit zu vermitteln, körperliche Aktivitäten anzuregen, Situationen der emotionalen und physischen Stimulierung zu ermöglichen sowie Kompetenzen erlebbar zu machen.
  • In der Betreuungsgruppe werden in entspannter Atmosphäre gesellige Stunden miteinander verbracht, altbekannte Lieder gesungen, Kaffee getrunken und die Erkrankten erhalten kleine neue Impulse, um die vorhandenen Ressourcen zu aktivieren.
  • Parallel zu den Betreuungsgruppen findet einmal im Monat ein Angehörigengesprächskreis statt. In einem offenen Gesprächsraum soll es Angehörigen ermöglicht werden, unterstützende soziale Kontakte aufzubauen und durch den Erfahrungsaustausch bzw. Informationsaustausch Entlastung zu erfahren.

Bei Interesse oder Fragen melden Sie sich bei:

Alzheimerberatung e.V.
Beratungsstelle
Hildesheimer Str. 28
31157 Sarstedt
Tel.: 05066 - 81 91 533
Fax: 05066 - 81 91 544
info@alzheimerberatung-ev.de

Helferinnenkreis zur Entlastung pflegender Angehöriger

Durch die Pflege und Betreuung eines demenzkranken Partners sind Sie als pflegender Angehöriger oftmals rund um die Uhr im Einsatz. Eine häusliche Betreuung des Erkrankten die durch einen geschulten Laienhelfer erfolgt, soll es Ihnen ermöglichen, Freiräume zu erfahren um etwas für sich zu tun oder aber um einfach einen Frisör- oder Arzttermin wahrnehmen zu können.

Unser Angebot:

  • Stundenweise Betreuung durch Laienhelfer/innen
  • Betreuung regelmäßig bzw. nach Bedarf in Absprache mit den Helfer/Innen
  • Ihr Angehöriger wird immer von dem gleichen Helfer/Innen betreut

Bei Interesse oder Fragen melden Sie sich bei:

Alzheimerberatung e.V.
Beratungsstelle
Hildesheimer Str. 28
31157 Sarstedt

Tel.: 05066 - 81 91 533
Fax: 05066 - 81 91 544
info@alzheimerberatung-ev.de